BLACK BREATH

Sentenced To Life

Southern Lord

VÖ: 30. März 2012

Vertrieb: Soulfood

Draufhauen, immer draufhauen. Was beim ersten Hören von Black Breaths neuer Platte noch als erstes Ziel wahrgenommen wird, entpuppt sich bereits nach dem zweiten Hören als zu kurz gegriffene Kategorisierung. Natürlich lebt das zweite Album der Radautruppe aus Seattle von geradezu ungezügelter Brutalität, die alles und jeden niederwalzt, mit Zutaten aus Hardcore, Rock’n'Roll und Death Metal, wie wir ihn seit seligen Entombed-Tagen nicht mehr gehört haben. Aber dennoch, in ihrer fast außerirdisch hedonistischen Begeisterung für akustische Gewalt liefern Black Breath ein Feuerwerk an Kreativität, das nach den 10 Songs in unter 33 Minuten so einen Donner entfacht, dass man den Nachhall noch in angrenzenden Universen spüren kann. Da fehlen einem echt die Worte.